Wer bloggt da? Das Blogger Q&A | Bloggerparade | erste Runde

Veröffentlicht von

Hallo meine Lieben,
vor kurzem habe ich mich dazu entschlossen bei einer Bloggerparade mitzumachen. Gesagt getan, hier ist mein erster Beitrag dazu. 😀 Diese Bloggerparade dient dazu, dass ihr mich besser kennen lernt und einen persönlichen Bezug zu meinem Blog bekommt. Nun stellt sich die Frage: Wie wird das Ganze ablaufen? Naja, es ist ganz einfach! Monatlich lade ich einen Beitrag hoch, indem ich einige persönliche Fragen beantworten werde. Übrigens,  das ist meine erste Bloggerparade und ich muss zugeben, dass ich sogar etwas nervös bin. Aber nun Schluss mit dem langweiligen gequatsche! Ich wünsche euch viel Spaß 🙂

Frage Nummer 1: Was motiviert/demotiviert dich beim Bloggen?

Ich persönlich finde, dass das eine der schwierigsten Fragen ist. Natürlich macht mir das Bloggen Spaß und ist ein großes Hobby von mir, aber existieren auch demotivierende Dinge? Ich denke, da ich noch ziemlich neu unter den Bloggern bin, gibt es für mich kaum einen Tag, an dem ich kein Erfolgserlebnis verspüre. Ich freue mich einfach über jeden Klick und Instagram Follower. Die meiste Zeit bin ich auch sehr motiviert einen neuen Artikel zu schreiben und ich habe auch ständig neue Ideen, aber wie zum Beispiel letzte Woche hatte ich einfach null Zeit dazu einen Beitrag zu schreiben. Und dieses ständige Gefühl einen Beitrag schreiben zu wollen, aber keine Zeit zu finden ist einfach schrecklich. Dieses Gefühl ist so demotivierend, obwohl man eigentlich super motiviert zum Bloggen ist.

Frage Nummer 2: Hast du Haustiere?

Meine Leser wissen, dass ich Haustiere habe. Aber an alle, die mich nicht kennen: ich habe zwei Hunde (Merry und Pimboli), eine Katze (Luna) und einen Hamster (Lotti). Aus den beiden Anfangsbuchstaben meiner Lieblinge setzt sich auch der Blog Name zusammen. 🙂 Falls ihr Interessiert seit, wie meine Haustiere so ticken, findet ihr hier eine kleine Beschreibung und natürlich jede Menge Fotos.

Frage Nummer 3: Wie sieht dein Arbeitsplatz beim Bloggen aus?

Ich mache es mir beim Bloggen immer in meinem Bett oder in der Badewanne gemütlich. Meistens muss es ruhig in meiner Umgebung sein und daher sind diese zwei Orte perfekt für mich. Ein positiver Nebeneffekt ist auch, dass ich dort sehr gut entspannen kann und meine Gedanken freien Lauf lassen.

Frage Nummer 4: Welches ist dein liebstes Kleidungsstück?

Ganz klar, eine Leggings! Ich liebe sie einfach! Ob zuhause oder unterwegs, überall kann man Leggings tragen. Sie sind einfach super bequem und sehen auch ganz schick aus. Ich trage normalerweise eine schlicht Schwarze.

Frage Nummer 5: Welche Hobbies hast du neben dem Bloggen?

Neben dem Bloggen tanze ich auch liebend gerne. Aber nicht irgendeine Tanzart. Ich liebe Pole Dance!  Ich backe und koche auch sehr gerne und bin immer motiviert neue Rezepte auszuprobieren. Am besten würde ich sagen, kann ich Cupcakes backen. Ein etwas anderes Hobby von mir ist das Organisieren von jeglichen Dingen. Sei es ein Urlaub, eine Veranstaltung, die erste eigene Wohnung oder einfach nur mein Tagesablauf. Ich plane für mein Leben gerne. Das lustige daran ist, dass ich auch sehr gerne spontan Dinge unternehme, obwohl Spontanität und Planung einfach nicht zusammenpassen, funktioniert es bei mir sehr gut. Ich hätte auch mal wieder lust ein Buch zu lesen, aber dazu habe ich leider keine Zeit. Ich bin auch ein richtiger Serien-Junkie. Meistens sehe ich zum Schlafen gehen noch eine oder zwei Folgen meiner aktuellen Lieblingsserie an.

Frage Nummer 6: Welchen Ort würdest du einmal gerne bereisen?

Wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Ahnung. 😀 Bis jetzt war ich „nur“ in Teneriffa, an der Ostsee, in der Schweiz und in Österreich unterwegs. Natürlich würde ich gerne einen großen Teil der Welt sehen, aber ich bin auch sehr gerne zuhause bei meiner Familie und meinen Tieren. Dadurch, dass ich etwas Angst vorm Fliegen habe, würde ich eher Reisen mit dem Auto oder dem Zug bevorzugen, daher fände ich eine Reise durch Europa ganz nett. Ich denke meine Favoriten sind: alle nördlichen Länder (Schweden, Schottland, etc.) aber auch Sizilien und Griechenland.

Frage Nummer 7: Was esse ich gar nicht?

Ganz kurz: Ich hasse Meeresfrüchte!

Nun bin ich auch schon am Ende angelangt. Falls ihr Fragen an mich habt, dann schreibt sie mir in die Kommentare und ich werde sie im nächsten Durchgang der Bloggerparade beantworten. 🙂

Bevor ich mich aber endgültig verabschiede, möchte ich noch alle Blogger erwähnen, die bei der Bloggerparade mitmachen:

Bis bald!
Eure Sabina

12 Kommentare

  1. Wie witzig dass du aus so gerne organisiert und keine Meeresfrüchte isst
    Ich freue mich schon auf die nächste Runde.

    Alles Liebe,
    Jasmin von Jasminslittlelifestyleblog.wordpress.com

  2. Hey! Einen ganz tollen Blog-Beitrag hast Du da geschrieben, hab ihn sehr gerne gelesen, Landesgenossin [bin selber auch aus Ö, sehr leiwand :D] (;

    Finde die Idee hinter Deinem Blog-Namen extrem süß, wunderbar, dass Du so tierlieb bist :3 Hätte selber auch gerne einen Hund & wieder einen Nager, aber dafür werden wahrscheinlich zwei Chinchillas heuer bei uns einziehen [:

    In diesem Sinne:
    Stay awesome ♡

    1. Woher kommst du genau? 🙂
      Ich habe auch überlegt, ob ich nicht Chinchillas einziehen lasse, aber es ist doch wieder ein süßer Hamster geworden ☺

      1. Ich fühl mich auf der ganzen Welt zu Hause, aber wenn Du mich auf meinen Hauptwohnsitz festnagelst: Wiener Neustadt (: Bin aber gut 2-3 [auch arbeitsbedingt] in Wien – & Du?(:

        Hamster sind sooo lieb, hab eh auch von Deiner Lotti gelesen [: Sooo lieb <3

  3. Bloggen in der Badewanne ? Ein toller Gedankenansatz – allerdings werde ich in der Wanne immer so müde und laufe Gefahr, dabei einzuschlafen.:-) .
    Vielen Dank für deine interessanten Eindrücke, ich freue mich jetzt schon auf die nächste Blogparade
    LG Tina

  4. Finde ich so mega cool das es noch jemanden gibt der total gerne Leggins trägt 🙂
    Was für eine Hunderasse sind deine zwei?
    Mich demotiviert es auch das ich so wenig Zeit zum bloggen habe aber wenn dann meine Ausbildung im Juni zu Ende ist habe ich wieder mehr Zeit juhuuu…..
    Ganz liebe Grüße Michelle 🙂

  5. Bloggen in der Badewanne – das hat mich jetzt auch wirklich beeindruckt. Ich käme gar nicht auf die Idee, weil ich Bedenken hätte, dass mir beim wegnicken das Tablet, Smartphone oder das Netbook in die Fluten rauschen würde…

    1. Das finden anscheinend ziemlich viele komisch 😀 Ich weiß zwar nicht wieso, aber ich bin in der Badewanne immer irgendwie motiviert und ich liebe es lange zu baden und wenn ich dann eine Stunde tatenlos herumliege, habe ich wieder ein schlechtes Gewissen.

Kommentar verfassen